Ja, natürlich!

Jurahaus

Der Naturpark Altmühltal zeichnet sich nicht nur durch besondere Natur- und Kulturlandschaften aus, sondern auch durch eine ganz spezielle Hauslandschaft: die Jurahäuser.

Typisch für diese Häuser ist die Verwendung des heimischen Jurasteins als Baumaterial; selbst die Dächer wurden mit Legschieferplatten gedeckt. Bis in die 1950er Jahre herrschte dieser Baustil in der Region vor, dann mussten viele Jurahäuser Neubauten weichen. Inzwischen weiß man diesen architektonischen Schatz jedoch wieder zu würdigen. Liebevoll saniert, öffnen einige Jurahäuser heute als Gasthöfe, Unterkünfte oder Museen ihre Türen.

Der Naturpark Altmühltal unterstützt den Erhalt der Jurahäuser zum Beispiel mit der Produktlinie „Zu Gast im Denkmal“, in die zahlreiche Jurahäuser aufgenommen wurden. Das „Projekt Jurahaus“, bei dem sich 25 Gemeinden aus der Region beteiligten, sorgte außerdem von 2011 bis 2015 unter anderem dafür, dass der Bestand an Jurahäusern erfasst wurde, und lieferte Unterstützung bei Sanierungsvorhaben.