Ja, natürlich!
Küchenschelle, Foto: Bianca Temme

Die Pflanzenwelt im Naturpark Altmühltal

Die landschaftliche Vielfalt des Altmühltals spiegelt sich in den dort vorkommenden Planzen wider.

Welche Pflanzen an welcher Stelle gut wachsen und gedeihen können, hängt von zahlreichen Faktoren ab. Dazu zählt nicht nur das Klima, das Relief, das Gestein, die Wasserverfügbarkeit und die Bodenverhältnisse, sondern auch die Einflüsse von tierischen Beanspruchungen und menschlicher Nutzung. Die verschiedenen Pflanzen sind bestens an ihren Standort angepasst. Oft finden sich wahre Überlebenskünstler unter ihnen. Nur durch ganz spezifische Anpassungen ist ein Überleben an Extremstandorten wie zum Beispiel den Felsen möglich. Pflanzen wie der Weiße Mauerpfeffer trotzen starken Temperaturschwankungen und extremer Trockenheit. Nachfolgend finden Sie Impressionen von Pflanzenarten, die Sie im Altmühltal entdecken können. Die Anordnung erfolgt nach Lebensraum und anschließend alphabetisch.